Deutschland, Rhein

Einen Tag auf dem Rhein

28. Juli 2017
Jean Mathieu am Rhein / Bootstour

Juli – der Sommer ist gerade auf Hochtouren, das Wetter nahezu perfekt: blauer Himmel, Sonnenschein, knapp 30 Grad Celsius und eine leichte Brise. Da kommt die Frage meines Kumpels gerade nicht ungelegen: „Lust auf ’ne kleine Bootstour auf dem Rhein – Jungfernfahrt mit meinem neuen Boot?“ Klar! Da sagt man nicht nein!

 

Los geht’s an der NATO-Rampe in Hügelsheim

Über die A5 geht es nach Hügelsheim zur NATO-Rampe. Hier kann das Boot recht einfach ins Wasser gelassen werden bzw. geslippt werden, wie es im Fachjargon lautet.

Slippen bedeutet in der Schifffahrt, Wasserfahrzeuge mit Hilfe eines Bootstrailers zu Wasser zu lassen oder aus dem Wasser holen (Quelle: Wikipedia).

Rhein: Schwäne an der Nato-Rampe Hügelsheim

 

Was ist eigentlich eine NATO-Rampe?

Der militärisch korrekte Ausdruck lautet wohl Ersatzübergangsstelle. Diese dient als Ersatz für eine Brücke zur militärischen Verwendung: Übersetzen von Fahrzeugen und Truppen, falls die regulären Brücke in einem Konfliktfall im näheren Umkreis zerstört sein sollten. Bei solch einer Ersatzübergangsstelle handelt es sich um eine zum Wasser hin abfallende größere gepflasterte oder betonierte Fläche auf gegenüberliegenden Seiten eines Flusses.

Während des Kalten Krieges wurden insbesondere am Rhein mehrere Ersatzübergangsstellen angelegt, um im Verteidigungsfall vor der damaligen Sowjetunion schnell Nachschub aus dem Westen bringen konnte – auch wenn eventuell Brücken gesprengt oder beschädigt werden sollten. Diese Übergangsstellen werden NATO-Rampen genannt.

Mittlerweile werden diese Rampen überwiegend zivil genutzt für Schwerlasttransporte, Wassersport und Angler.

Rhein: Boot an der Nato-Rampe

 

Das Boot: Sea Ray 19 SPX

„Mit knapp sechs Meter Länge und etwa 1250 kg Leergewicht ist die Sea Ray 19 SPX ein typisches Trailerboot. […] Wo darf die Reise hingehen? Zu Binnenrevieren und küstennahen Gewässern (CE-Kategorie C). […] Die Sea Ray 19 SPX ist ein gut trailerbarer Bowrider, der sich für Einsteiger genauso eignet wie für Fortgeschrittene. Mit dem 3,0-l-Kat-Motor ist man nicht nur agil, sondern auch noch „sauber“ unterwegs. Verarbeitung und Installationen zeigen einen ordentlichen Standard.“ (Quelle: www.boote-magazin.de). Dem kann man nur zustimmen. Richtig Spaß macht das kleine Boot auch.

Technische Daten:

Werft: Sea Ray
Typbezeichnung: Sea Ray 19 SPX
Material von Rumpf und Deck: Kunststoff
Länge: 5,94 m
Breite: 2,49 m
Verdrängung: 1,25 t
Treibstofftank: 113 Ltr
Motor MerCruiser ECT 4.5 MPI
Leistung: 200 PS

 

Rhein: Blick zurück

 

Nautic Port in Offendorf (Frankreich)

Etwas südlich der Nato-Rampe Sölllingen liegt auf der französischen Seite des Rheins in einer kleinen (künstlich angelegte) Bucht/Baggersee der Nautic Port (oder auch bei Facebook).

Neben dem Nautic Port besteht der Rheinhafen in Offendorf aus drei weiteren Wassersport-Stützpunkte befinden: Base Nautique Offendorf, Port O Rhin und Base Nautique Le Dauphin.  Zusammen können Sie während der Sommersaison nahezu 600 Boote aufzunehmen. Und wie könnte es anders sein: auch hier im Hafen kann – wie im gesamten Elsaß – natürlich auch leckerer Flammkuchen gegessen werden.

Rhein: Nautic Port in Offendorf Frankreich

Rhein Kieswerk

Rhein: Sonne genießen

Binnenkapitän auf dem Rhein

You Might Also Like

Bisher keine kommentare

Hinterlasse ein Kommentar